über beymeister

Was wir wollen:

Mülheim ist im Wandel. Und überall trifft man auf Menschen, die von hier aus ihr Leben meistern. Als Einzelne, als Familien in allerlei Formen, als berufstätige Teilzeiteltern, als Alleinerziehende – alle sind sie Lebenskünstler auf der Schääl Sick. Wir wollen sie zusammenbringen. Wir glauben, dass jeder und jede mit besonderen Gaben ausgestattet ist, und von diesen sollen alle profitieren. So wollen wir Gemeinschaft bieten. Denn zur Gemeinschaft sind wir Menschen berufen.

Wer wir sind:

Früher waren die beymeister die verschiedenen Meister einer Zunft, die sich beratend und auf Augenhöhe zur Seite standen. Sie regelten ihren Zunftalltag miteinander. In Köln sind die beymeister ein Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde Mülheim am Rhein. Wir wollen einen Ort bieten, am dem sich der Stadtteil enger vernetzt, an dem sich Menschen einbringen und eine Gemeinschaft so gestalten, dass sie sich wohl fühlen. Wir bieten keine Lösungen für das Leben, aber wir wollen gemeinsam mit den Menschen suchen.

Wie wir das machen:

Uns interessieren die Menschen in Mülheim mit ihren Geschichten. Was bewegt die Leute hier? Wohin treibt es sie, woher kommen sie, womit haben sie zu tun? Wir wollen mit ihnen in Kontakt kommen, wollen so ein Stück Weg gemeinsam gehen – und wer Lust hat, der kann mitmachen, mitgestalten, selber zum beymeister werden.

2 Gedanken zu “über beymeister

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.