Geschichten teilen. Im Laden- wo sonst?

In unserem kleinen Laden, auf dem Sofa, in der Küche, vor der Tür…da wurden schon so viele Geschichten geteilt. Über Lieben und Hoffen, Ausgedachtes und Erlebtes, Trauriges, Vergoldetes eben das Leben. Deshalb sind wir auch sofort dabei, wenn NoDrama Geschichten sucht. Und zwar eure. Hier schreiben sie warum:

Das No Drama Ensemble sucht eure Story, eure Erfahrungen, EURE Gesichten. Teilt mit ihnen einen Abend lang, was ihr erlebt habt! 

  Werdet teil einer neuen Theaterproduktion

Das ’No Drama Ensemble Köln´ hat sich im Herbst 2017 in Mülheim gegründet. Die Theatergruppe besteht aus 12 Laien-Schauspielerinnen und ihrer Spielleitung – alle irgendwo zwischen Endpubertät und Rente. Gemeinsam entwickeln sie eigene Theaterstücke, proben wie wild und zielen dann immer möglichst schnell auf die Premiere hin.

Fragen die wir uns immer wieder stellen:

Welche Träume hatte ich einmal, wie gehe ich jetzt damit um? 
Was ist für mich persönlich scheitern? 
Wie ist es in Deutschland in der Gesellschaft – was wird unter Scheitern verstanden?
Was hilft uns weiter zu machen?
Wie stehen wir zu Obdachlosigkeit oder Drogenabhängigkeit?
Was machen Abhängigkeiten aus uns? Als Frau abgesichert, oder abhängig?

An diesem Abend wollen wir uns gegenseitig dazu anregen uns über das Scheitern auszutauschen. Schrittweise und sensibel an gewisse Themen und Erfahrungen herantreten. Tabus dürfen gebrochen werden, müssen aber nicht. Wir gestalten den Abend mit Euch zusammen. Denn wir wollen wissen was die Menschen in Mülheim bewegt – wann seid ihr gescheitert? 

Wir begegnen uns auf der Straße und vergleichen uns ohne uns zu kennen. Mit der Ansicht oft zu denken dass jemand besser ist als wir, es jemandem besser geht als uns. Oder wir verurteilen jemanden nur nach dem Bild was wir uns von dieser Person ausmalen. 

Dieser Abend lädt zum Austausch ein, zu sehen dass wir doch alle oft mit ähnlichen Dingen scheitern oder zu kämpfen haben. 

Mülheimer Menschen, wir freuen uns über eure Unterstützung und eure Beiträge an diesem Abend. Der Austausch dient als Anregung und Inspiration für das kommende Stück, was sich mit Menschen aus unserer Umgebung beschäftigt. Wir möchten wissen was euch bewegt, beschäftigt und ausmacht.

Premiere des kommenden Stücks: 30. April 2020 in der Mütze in Mülheim

Wiederaufnahme des letzten Stücks:
09.02.2020 in Ehrenfeld (Kulturraum 405 e.V.)Frauenzimmer – Sie sollte(n) sich schämen. 

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑