Der schnellste Pianist der Welt macht Zwischenstop bei uns.

Der ukrainische Pianist Lubomyr Melnyk zählt zu den außergewöhnlichsten Pianisten
unserer Tage. Den Klavierstil, den er bereits in den 70iger Jahren an der Pariser Oper
entwickelte, nennt er „Continuous Music“ – ein unerschöpflicher Klangstrom ineinanderfließender Klaviertöne in unglaublicher Schnelligkeit, die kein anderer Pianist erreicht.

Beeinflusst wurde Melnyk von der amerikanischen Minimal Music und deren Vertretern wie 
Steve Reich und Terry Riley, gibt dieser aber seine eigene, spirituelle Note.
Den Kölner ist er vor allem vom Ambientfestival „Zivilisation der Liebe“ bekannt, 
dass ihn 2012 entdeckte und bei dem er 5 Jahre Dauergast war.

Neben Konzerten in ausverkauften Sälen schätzt der „Prophet des Pianos“, 
wie die englische Presse ihn betitelte, aufgrund der Dichte und Nähe zum Publikum 
auch kleine, intime Wohnzimmerkonzerte.
Für eben dieses kommt er nach Köln zu den beymeistern. 
Es wird fabelhaft – ein echtes Klavier mit einem echten Weltstar in unserem Laden. Kommt dazu, lasst Euch entführen!
23. Oktober 2018
19.30
Eintritt frei – es geht ein Hut rum
Lubomyr_press2_by Thomas Malara